Schützenfest Esens

Das Schützenfest in Esens genießt den Status des zweitgrößten Schützenfestes in Niedersachsen. Jedes Jahr im Juli geht es in der ostfriesischen Kleinstadt rund. In diesem Jahr drehen sich die Karussells vom Freitag, dem 06. Juli bis Dienstag, dem 10. Juli im Landkreis Wittmund.

Die Schützencompagnie Esens prägt maßgeblich das Bild auf dem Festplatz. Das Vereinsleben wird hier intensiv gelebt und harmoniert in Esens hervorragend mit den Schaustellern. Der große Festumzug am Sonntag führt durch die Straßen der Stadt bis zum Marktplatz und lockt jedes Jahr tausende Schaulustige an die Strecke, und viele weitere Programmpunkte sind geprägt von den Schützen – wie es sich eben für ein Schützenfest gehört.

Eröffnet wird das Schützenfest traditionell mit drei Böllerschüssen. Sie sind der Startschuss in Esens fünfte Jahreszeit. Neben einem vielseitigen Angebot bei Gastronomie und Spielgeschäften sorgen diverse Fahrgeschäfte für reichlich Abwechslung und Vergnügen. Auch wenn es durchaus noch unvorhergesehene Änderungen bei der Beschickung geben kann, macht die Liste der Karussells durchaus Lust auf das Schützenfest.

Der Autoscooter Music Station (von Halle) dürfte wieder der Treffpunkt der Jugend werden und für gute Musik sorgen. Auch der Breakdance von Piontek zieht die jungen Leute stets magisch an und sorgt bei seinen Fahrgästen teilweise schon mal für extravagante Frisuren. Der Musikexpress von Meinecke eignet sich hervorragend, um Kindern den Begriff „Fliehkraft“ zu erklären, und wie man die Schwerkraft überlistet, zeigt der Jumper von Rasch.

Der X-Factor von Deinert schaukelt seine Fahrgäste über die Köpfe der Zuschauer hinweg, und mit einer Flughöhe von 43 m bietet der Sky Dance von Nülken eine herrliche Aussicht. Der Polyp von Stummer wirbelt seine Gäste wie gewohnt fröhlich entspannt herum.

Zinnecker bringt einen Riesen mit: Godzilla. Der Propeller war einst besser bekannt als Turboforce aus dem Hause Schäfer und erhielt im vergangenen Jahr mit dem neuen Besitzer auch ein neues Image. Spaß machen wird er jedenfalls noch genau so.

Rasante Fahrten zeigt das 7D – Kino von Horz, und im Lasertag (Zettl) gilt es, in Deckung zu bleiben und trotzdem die Mitspieler zu treffen. Im Remmi Demmi (Wilhelm) braucht man festes Schuhwerk, und die Geisterbahn Zombie (Grass) bringt ein klein wenig Horror nach Ostfriesland. Eine Flucht von der berühmt-berüchtigten Insel Alcatraz war nicht leicht. Einige versuchten es, die meisten wurden erwischt, manche kamen bei der Flucht um, aber es gibt keinen Beleg dafür, dass es einer geschafft hat. Ganz so schwer ist ein Entkommen aus Sturms Alcatraz allerdings nicht. Raus kommt hier jeder – die einen schneller, die anderen brauchen länger.

Für die kleinen Besucher stehen diverse Kinderfahrgeschäfte bereit. Mit dabei sind unter anderem Lesniks Zauberwelt, der Rally-Truck von Eden und Böltes Pferdekarussell. (HM)

 

Das könnte dir auch gefallen