Stuttgart Frühlingsfest

Das Stuttgarter Frühlingsfest wurde zu Beginn eher stiefmütterlich behandelt. Mit der Zeit allerdings entwickelte sich der Markt zu einem Publikumsmagnet. Mittlerweile sorgen jedes Jahr rund 250 Schausteller für drei Wochen Vergnügen im April und bieten abwechslungsreiche Unterhaltung mit Karussells, Kinderfahrgeschäften, zahlreichen Reihengeschäften, Festzelten und natürlich vielen verschiedenen  Leckereien wie gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und dem typischen Göckele.

Das Frühlingsfest wartet mit durchaus beachtlichen Daten auf. Im vergangenen Jahr kamen ca. 1,3 Millionen Besucher nach Stuttgart. Mit rund 3.500 Frontmeter und einem Energieverbrauch, der einer Stadt mit 20.000 Einwohnern entspricht, gehört es zu den größeren Plätzen in Deutschland. Mit dem benötigten Wasserverbrauch von ca. 13.000 Kubikmetern könnte man auch etwa 72.200 Badewannen füllen. Direkt auf dem Frühlingsfest arbeiten etwa 1.000 Menschen. Direkt und indirekt arbeiten sogar stattliche 10.000 Personen für diese Kirmes.

Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem der Höllenblitz, Wilde Maus (Kinzler), Alpen-Coaster, Heitmann – Schneiders Wildwasserbahn, Breakdance No. 1 (Kinzler), The Real Shake, Musik Express (Kinzler), Happy Sailor, Circus Circus, Disco Fieber, Wellenflug von Baumgartner, Disco Fieber (Schramm), Booster Maxxx, Transformer, Revolution, Infinity, Best XXL Exclusive, Power Tower 2, Hot Shot (Dölle), das Bellevue Riesenrad und der Flipper von Meeß. Auch zahlreiche Laufgeschäfte wie das XXL Lachhaus (Renz) und Die Große Spaßfabrik sorgen für Unterhaltung.

Das 80. Stuttgarter Frühlingsfest wird am Samstag, dem 21. April um 12 Uhr durch Stuttgarts Ersten Bürgermeister Michael Föll mit dem traditionellen Fassanstich im Grandls Hofbräuzelt eröffnet und verabschiedet sich am Sonntag, dem 13. Mai, mit einem Musikfeuerwerk, bei dem sich der Himmel über den Cannstatter Wasen in ein farbenfrohes Lichtermeer verwandelt. Weitere diverse Programmpunkte runden das Angebot ab, wie der ökumenische Wasengottesdienst am Dienstag, dem 24. April um 10.30 Uhr, zu dem die Schausteller- und Circusseelsorge in Linda Ades Bistro-Café (Vesperstation beim Krämermarkt) einlädt. Jeden Mittwoch ist Familientag auf dem Frühlingsfest, bei dem reduzierte Preise und viele Angebote wie kostenloses Kinderschminken und Luftballonkünstler auf die kleinen Besucher warten.

Am Samstag, dem 28. April, findet ein weiterer Höhepunkt des Frühlingsfestes ist die Fuchsjagd der Ballone. Heißluft- und Gasballone starten gegen 14.30 Uhr auf dem Ballonstartplatz am Cannstatter Wasn. Die Vorbereitungen beginnen bereits ab ca. 13.00 Uhr. Entscheidend für einen Start sind allerdings gute Wetterbedingungen.

Der VVS – Wasentag am Montag, dem 23. April, lohnt sich besonders für VVS – Fahrgäste, die ein Jahresticket oder Jahresabo besitzen. Wer dieses am Haupteingang des Festzeltes Göckelesmaier vorzeigt, bekommt in der Zeit von 15.00 – 22.00 Uhr eine Maß gratis, alle anderen VVS – Fahrgäste zahlen nur den halben Preis. Zudem gewähren alle Schausteller gegen Vorlage eines gültigen Tickets einen Preisnachlass von bis zu 30 Prozent. (HM)

Das könnte dir auch gefallen