Imperator

(Update 17.1.2018) Das Hochfahrgeschäft Imperator wurde 1992 von der Fa. Nauta Bussink in den Niederlanden für den bayrischen Schaustellerbetrieb Aigner aus München gebaut.  Der Imperator feierte im August 1992 unter Aigner seine Premiere. Die Fa. Aigner gab schon kurze Zeit später den Imperator an die Fa. Kny aus Österreich ab, welche den Imperator ab da im Wiener Prater präsentierte. Ende 2003 endete das Gastspiel des Imperators im Wiener Prater und die Fa. Kny gab den Imperator an den deutschen Schaustellerbetrieb Max Eberhard aus Hamburg ab.

Besitzer: 1. Aigner (München)
2. Eberhard (Hamburg)

Spielzeit: 1992, 2004-05

Hersteller/Typ: Nauta Bussink (NL)

Baujahr: 1992

Maße (BxTxH): 21 x 24 x max. 36 m

Anschluss: 350 kW

Kapazität: 64 Personen in 16 Gondeln

via Ride-Index.de

 

Mit Eberhard ging der Imperator ab 2004 wieder auf die Reise und spielte auf einigen deutschen Grandplätzen wie. z.B.: Hamburger Dom und Canstatter Wasen.  Der Schaustellerbetrieb Eberhard verkaufte Ende 2005 den Imperator an die niederländische Firma Snep „Magic Fair Attractions“ . Eigentlich war der Imperator für einen Einsatz in China vorgesehen, ist dort aber wohl bis heute nicht angekommen. Lt. verschiedenen Aussagen soll es den Imperator nicht mehr als Ganzes geben sondern nur noch in Einzelteilen bzw. als Ersatzteilspender. *

Bilder:

Das könnte dir auch gefallen