Freefall (Goetzke)

Die Fa. Goetzke aus München bestellte 1997 bei der Fa. Huss den ersten Shot´n Drop Tower Deutschlands. Der ca. 54m hohe Turm bekam den einfachen Namen „Freefall“ und die Auslieferung erfolgte 1997 pünktlich zur Regensburger Herbstdult 1997.   Danach ging es im selben Jahr u.a. noch zum Münchner Oktoberfest und zum Bremer Freimarkt.

Spielzeit: 1997-2009

Hersteller/Typ: Huss Shot’N Drop

Baujahr: 1997

Maße (BxTxH): ca. 21 x ca. 22 m x 54m

Kapazität: 24 Personen

via Ride-Index.de

Das besondere an dieser Art von Türmen war, das es nicht nur einen „Freien Fall“ gab sondern man konnte die Fahrgastgondel auch nach oben „schiessen“.

Die Fa. Goetze verkaufte den Turm nach dem Oktoberfest 2009 an den australischen Freizeitpark „Adventure Land“ in der Nähe von Perth.

Fotos

Das könnte dir auch gefallen