Nightmare (Schütze)

Die Fa. Schütze reiste von 1991bis 1998 mit dem Laufgeschäft Nightmare. Es handelte sich dabei um ein Umbau des Laufgeschäftes „Nosferatu“ welches 1982 von der Fa. Dietz für Fa. Schütze gebaut wurde.

 

 

 

1999 wurde das Laufgeschäft zum „Geisterhaus“ umgestaltet. Anfang 2011 trennt sich die Fa. Schütze vom Geisterhaus und verkaufte es an die FA. Hofmann-Jehn. Anfang 2008 wurde das bei einem Verkehrsunfall schwer beschädigte Geschäft durch die Fa. Dietz als „Crazy Outback“ neu gestaltet.

Das könnte dir auch gefallen