Weihnachtliche Vorfreude in Leer

Im ostfriesischen Leer können die Besucher ihren Weihnachtseinkauf mit einem Bummel über den Weihnachtsmarkt verbinden. Die autofreie Fußgängerzone eignet sich hervorragend zu einem ausgiebigen Weihnachtseinkauf. Festlich beleuchtet lässt die Mühlenstraße die Besucher schnell in Weihnachtsstimmung fallen, während der Duft von Mandeln, Bratwurst und Glühwein in der Luft liegt. Auf dem Mühlenplatz erwarten bereits die ersten Buden, Kinderkarussells und als besonderer Blickfang eine zwölf Meter hohe Pyramide, die Besucher der Innenstadt.

Beim Spaziergang durch die Fußgängerzone kann man hier entspannt in den Geschäften nach Weihnachtsgeschenken suchen oder sich selbst mit dem ein oder anderen verwöhnen, um anschließend einen leckeren Glühwein zu trinken, das besondere handgemachte Geschenk an den Ständen zu entdecken oder sich einfach nur auf das Fest einzustimmen. Auf dem Denkmalsplatz trifft man sich nicht nur tagsüber, sondern besonders in den frühen Abendstunden an den Ständen, um gemeinsam den Tag ausklingen zu lassen und eine Feuerzangenbowle oder einen Glühwein zu genießen, während man sich am Feuer wärmt. Der kleine Märchenwald zeigt mit liebevoll gestalteten Figuren die bekanntesten Märchen. Natürlich kommt auch hier der Weihnachtsmann vom 1. bis 23. Dezember täglich um 17.30 Uhr, um den kleinen Besuchern eine Freude zu machen. Am 24. Dezember wird er um 12 Uhr das letzte Türchen am Kalender öffnen.

[amazon_link asins=’B01B6AC1TA,3419533357,B014PNXG62′ template=’ProductCarousel‘ store=’nordkirmes0f-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’94b22423-beda-11e7-a21b-a16c6687fd24′]

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr, samstags von 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr und sonntags von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

Der Wiehnachtsmarkt achter d’Waag findet an den Adventssonntagen statt. Da der 24. Dezember und der vierte Advent in diesem Jahr auf denselben Tag fallen, wird der kleine aber besondere Weihnachtsmarkt am Samstag, dem 23. Dezember, öffnen. Das historische Rathaus, die Waage und die historischen Schiffe im Hafen bieten hier die perfekte Kulisse, die, sehr liebevoll weihnachtlich beleuchtet, eine ganz besondere familiäre Atmosphäre schafft. Auf diesem Weihnachtsmarkt geht es nur um eines: einfach mal abschalten und sich ein paar Stunden Auszeit vom möglichen Weihnachtsstress nehmen. Die kleinen Buden sind den Giebeln der historischen Altstadt nachempfunden. Hier präsentieren sich regionale Vereine und Clubs und bieten Selbstgebasteltes und ganz besondere Leckereien wie niederländische Poffertjes, traditionellen Speckendicken, Zimtsterne, handgemachte Pralinen und vieles mehr an. Die Einnahmen werden an soziale Einrichtungen weitergegeben. Besonders bei Einbruch der Dunkelheit lässt der Wiehnachtsmarkt achter d‘ Waag eine weihnachtliche Stimmung aufkommen, der man sich nicht entziehen kann. Geöffnet ist hier jeweils an den Adventssonntagen ab 14 Uhr. Lediglich der Öffnungstag am vierten Advent wird in diesem Jahr einen Tag vorverlegt.

 

 

Das könnte dir auch gefallen